Sie oder du?

Hallo, lieber Besucher! Wie du auf der Startseite vielleicht gelesen hast: ich bin der Vladi bzw. Vladimir Dimitrov und als Fotograf sowie Coach tätig. Ich erlaube es mir dich auf dieser Webseite zu duzen, da es sich um persönliche Fotografie handelt. Außerdem möchte ich nicht nur rein als ein Dienstleister schnell meinen Job erledigen, sondern auf freundschaftlicher Basis arbeiten. Deswegen duze ich auch meine Kunden. Zumindest spätestens beim ersten Treffen unmittelbar vor dem Shooting. E-Mail-Anfragen per Sie wären aber kein Problem und bei Unternehmensfotografie z. B. ist man gelegentlich per Sie. Es würde sich komisch anfühlen, wenn ich einen gestandenen Manager direkt duze, obwohl seine Mitarbeiter ihn siezen, oder?

 

Warum eigentlich Fotograf?

Die Fotografie ist für mich seit 2000 eine Leidenschaft, seit 2009 mein Beruf und meine Berufung. Warum bin ich eigentlich Fotograf? Ich habe mich öfters gefragt, was mir als Fotograf am meisten Freude bereitet und bin zusammenfassend zu diesen 4 Punkten gekommen:

  • Erschaffen. In der Grundschule habe ich gemalt, aber irgendwann wurde es mir zu langwierig. Durch die Fotografie kann man mit einem Klick auf den Auslöser und „ein bisschen“ Bildbearbeitung etwas Großartiges kreieren. Man sieht ein direktes Ergebnis. Es erfüllt mich also enorm, wenn ich ein einzigartiges Bild, vielleicht sogar ein kleines Kunstwerk erschaffe. Es muss aber nicht bei einem Bild bleiben. Ähnlich verhält es sich mit Produkten wie z. B. meinen hochwertigen Alben, die ich mit viel Spaß gestalte. Ein solches handgefertigtes Album zum ersten Mal in der Hand zu halten ist unbeschreiblich. Außerdem ist es für mich eine Ehre, etwas zeitloses zu schaffen, das als Erbstück seinen Platz in der Familiengeschichte von lieben Menschen findet.
  • Einfangen. Wertvolle Momente und Emotionen festhalten kann man wunderbar durch die Fotografie. Besonders bei Hochzeitsreportagen. Fokussiert Situationen antizipieren, geduldig beobachten und im richtigen Augenblick auf den Auslöser drücken – ich glaube, dadurch wird mein Jagdtrieb befriedigt. Es macht mir auf jeden Fall Riesenspaß!

Beim häuslichen Babyshooting.

Hinter den Kulissen beim Hochzeitsshooting.

  • Erleben. Die Fotografie ermöglicht mir die unterschiedlichsten Menschen kennenzulernen. Interessante Persönlichkeiten und deren Welten – wie sie leben, wie sie denken, wie sie feiern. Als Fotograf darf ich auch traumhafte Orte erleben. Da denke ich z. B. an Island, wo ich mit einem Brautpaar unterwegs war oder aber auch an Städte wie Wien oder Bern, an Schlösser und Gutshöfe, an Wasserfälle und Seen, an alte Zechen und Industriemuseen. Es gab auch öfters Erlebnisse, die für Gänsehaut und große Emotionen gesorgt haben. Und wenn ich dir erzähle, was ich schon für Köstlichkeiten auf den zahlreichen Feierlichkeiten probieren durfte … 🙂
  • Lehren. Last but not least, wurde mir bewusst, dass ich mich in einem außerordentlich glücklichen Zustand befinde, wenn ich mein Wissen weitergebe und anderen unmittelbar helfe, fotografisch einen oder mehrere Schritte weiterzukommen.

Frankfurt und Düsseldorf?

Vielleicht fragst du dich, warum ich als Fotograf ausgerechnet in Frankfurt und Düsseldorf unterwegs bin? Der Grund dafür liegt in meinem privaten Leben. Düsseldorf stellte über 11 Jahre lang meine Domizil der Wahl dar und ich habe sehr gerne in der Landeshauptstadt von NRW gelebt. Wie das Leben so spielt, kommen die Frau und die Liebe ins Spiel und die sind nun mal von größerer Bedeutung als der Wohnort. Was nützt einem eine nette Wohnung am Rhein in einer schönen Stadt, wenn man seinen Alltag und die Erlebnisse nicht mit seinem Schatz teilen kann? Kennst du das Gefühl nach Hause zu kommen und dort von einer strahlenden Erscheinung erwartet zu werden?

Um solche einfachen, aber zugleich glücklich machenden Situationen zu ermöglichen habe ich den Schritt gewagt, und bin nach Hanau nahe Frankfurt gezogen. Wir haben großes Glück gehabt mit der Wohnung und mit unseren Nachbarn. Der Fluss ist zwar 25 statt 5 Gehminuten entfernt, aber dafür kann man dort Kanu fahren und es gibt mehr Raum, mehr Wald und ich glaube, mehr Seen. Sogar eine Klimmzugstation auf dem Outdoorsportplatz im Wohngebiet.

Kind sein mit dem Papa.

Von Hanau ist man schnell in Frankfurt, aber auch in Bayern (z. B. Aschaffenburg). Dadurch, dass die Stadt relativ zentral im Land liegt, erreicht man gut verschiedene Orte in ganz Deutschland. Da sowohl Kunden, als auch Familie und Freunde in NRW wohnen, fahre ich aber öfters zurück nach Düsseldorf und den näheren Umkreis. Darüber hinaus stehe ich auf Abwechslung und freue mich, wenn ich mal an inspirierenden, weiter entfernten Locations fotografieren darf.

 

 

In meiner Freizeit fotografiere ich auch mit dem Handy.

 

Freizeit?

In meiner Freizeit bin ich gerne aktiv und genieße die Fortbewegung per Fahrrad. Kurze Ausflüge helfen mir beim Aufladen der Batterien. Bei uns im Wohnzimmer hängt zwischen Urlaubsbildern mein geliebter Slingtrainer* mit Hilfe dessen und mit der Hilfe ein paar Übungen mit dem Eigengewicht (Buch Empfehlung*) ich mich fit halte. Grundsätzlich bin ich unglaublich gerne in Bewegung und für alle möglichen Sportarten zu begeistern. Dennoch bevorzuge ich simplere Aktivitäten, die nicht so viel Ausrüstung und Aufwand benötigen. Warum aufwändig, wenn es auch einfach Spaß macht? Ein paar Sätze Badminton spielen, Frisbee werfen oder ein bisschen Minigolf sind bequemer und schneller zu organisieren als beispielsweise Windsurfing.

Ähnlich viel Freude bereiten mir aber auch die ruhigen Beschäftigungen. Dazu zählen gemeinsames Kochen, interessante Filme oder Sendungen schauen, gute Bücher lesen, Gespräche mit faszinierenden Persönlichkeiten führen, mich stundenlang durch Youtube, Instagram und Pinterest wühlen, mit Freunden Grillen. Inzwischen höre ich mit großem Vergnügen auch Podcasts. Nicht immer ganz so entspannt, aber Gesellschaftsspiele finde ich auch klasse. In Momenten der Schwäche singe ich mit meiner Freundin, die das im Unterscheid zu mir ziemlich gut kann. Und ich liebe Massagen!

Vielleicht merkst du es schon – ich bin einfach begeisterungsfähig und probiere gerne Verschiedenes aus. Ich bin davon überzeugt: die Mischung macht’s. Man braucht Abwechslung. Auch der schönste Strand der Welt wird irgendwann langweilig und das leckerste Gericht schmeckt nach zwei Wochen täglichen Essens nicht mehr. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich also alle paar Monate mit meiner besseren Hälfte neue Orte bereisen, neuen Aktivitäten nachgehen, neue Menschen kennenlernen, einfach Neues erleben und die Erinnerungen daran für immer in Bildern festhalten. Erinnerungen sind nämlich das einzige, was uns am Ende bleibt.

Eine Erinnerung an das einzigartige Land Island.

Was die Anderen sagen

Nina & Ralf mit Justus & Wilma

Eine wunderschöne Arbeit. Wir sind begeistert von den vielen einzigartigen Fotos. Eins schöner als das andere, ich weiß gar nicht welches ich am schönsten finde…
Wir wollen sie alle haben. Am liebsten würde ich mein Wohnzimmer damit tapezieren?

Und wieviele Bilder auch mit Wilma und Justus gelungen sind. Das hätte ich niemals gedacht.
Es war auf jeden Fall die beste Entscheidung die wir treffen könnten, UNSEREN LieblingsFotografen mit Familienbildern zu beauftragen! Wirklich, sie sind alle wunderschön in ihrer Schlichtheit und treffen genauso unseren Geschmack.

Kathi & Mathi

Wir sind total begeistert von den Fotos, denn wir konnten wirklich unseren ganzen Hochzeitstag mit vielen Momenten und Gefühlen erneut erleben. Es ist einfach unglaublich, wie du das alles eingefangen hast. Ich könnte mich vor jedes Foto setzen und zehn Minuten darüber referieren, was ich daran toll finde und wieso du der beste Fotograf der Welt bist.

Viele weitere Meinungen von Kunden kann man hier und hier lesen.