NATÜRLICHE UND RUSTIKALE HOCHZEIT NAHE WIESBADEN

Eine natürliche und rustikale Hochzeit nahe Wiesbaden im Taunus

Wunderschöne rustikale Hochzeit

Lea und Arne wohnen in Wiesbaden und haben eine natürliche und rustikale Hochzeit nahe Wiesbaden gestaltet. Absolut perfekt passend für die beiden!

Ich habe zum ersten Mal ein Brautpaar fotografiert, welches beim Shooting teilweise Barfuß gelaufen ist und sich solche Bilder gewünscht hat. Arne trug in der restlichen Zeit schwarze Barfußschuhe von Vivobarefoot* statt typischer Bräutigamsschuhe. Witzigerweise besitze ich selbst das selbe Modell wie der Bräutigam (allerdings in Braun) und kann diese Schuhe* nur empfehlen!

Getting Ready in der Praxis

Kennengelernt hat sich das Hochzeitspaar bei ihrer Ausbildung zu Physiotherapeuten. Einer der Räume in ihrem Fachwerkhaus in Wiesbaden wird als Praxis benutzt. Dort – im hellen und freundlichen Praxisraum – habe ich die Brautvorbereitungen von Lea fotografiert und ein paar der physiotherapeutischen Utensilien mit etwas Humor miteinbezogen.

Wenn ihr euch bei euren Hochzeitsvorbereitungen im Rhein-Main Gebiet zufällig „verhoben“ habt oder andere körperliche Beschwerden habt, könnt ihr euch gerne bei Arne & Lea melden – http://www.einfachstark.net/–  und ihnen schöne Grüße von mir ausrichten!

Man merkt, dass die gesunde Lebensweise ein zentrales Thema im Leben vom Hochzeitspaar darstellt. Sie ernähren sich z. B. in Richtung Paleo – mit viel frischem Obst, Gemüse und Fleisch, verzichten größtenteils auf verarbeitetes Essen, ungesunden Kohlenhydraten und kochen viel selbst. Dazu ordentlich Sport und schon ist man top fit.

Lea hat kein Gramm Fett zu viel und ist vielleicht die zarteste Braut, die ich je fotografiert habe. Passend zu ihrer Figur und der Hochzeit hat sie sich ein wunderschönes leichtes Kleid ausgesucht. Echte Blümchen in Form eines Kranzes dienten als Schmuck für ihre Haare.

Achtung! Nach etwa 30 Bildern kommt ein Foto, was nichts für Vegetarier oder Veganer ist, die ein schwaches Herz haben! 

Das hübsche Hochzeitskleid von Lea.Was für ein Rücken, oder?

Trauung in der Johanneskirche in Niederseelbach, gemeinde Niedernhausen

Die Trauung fand in der charmanten evangelischen Kirche in Niedernhausen bei Wiesbaden statt. Sie befindet sich am Ortsausgang freistehend in der Natur. Lea wurde von ihrem Vater in die Kirche geführt. Sie hatte schon bei den Vorbereitungen angedeutet, dass er mit Sicherheit keinen Anzug und Krawatte tragen wird – ein echter Rebel. Lea´s Vater besitzt eine Autowerkstatt und hat auch das beeindruckende Hochzeitsauto zur Verfügung gestellt – einen sehr sportlichen Oldtimer – einen selbstgetunten VW Käfer Cabrio mit ziemlich viel PS.

Individuelle Hochzeitsstühle mit Namen der Eheleuten.Die Trauung war äußerst emotional. Es wurde geweint und gelacht. Die junge Pastorin hat alles fabelhaft gemacht und auch viele Geschichten erzählt – u. a. über die Tattoos vom Brautpaar die einen tiefen Hintergrund haben. Nach der Trauung und den Gratulationen folgten einige Gruppen- und Familienfotos an der Kirche sowie ein paar Bilder mit dem Hochzeitsauto.Der Bruder von Lea hatte sich sehr schick als Chauffeur angekleidet (er hat die beiden auch gefahren) und musste natürlich auch fotografiert werden.

An der Hochzeitslocation nahe Wiesbaden

Als Hochzeitslocation in Wiesbaden und Umgebung haben sich die beiden für die Alte Guldenmühle in Niedernhausen – http://www.guldenmuehle.de/ – entschieden. Sie wurde erstmals 1283 erwähnt und zählt zu den ältesten Mühlen im Taunus. Vielleicht ist es eine Alternative für Hochzeitspaare, die nach Bauernhöfen und Scheunen für eine DIY-Hochzeit suchen? Auf jeden Fall eine schöne rustikale Atmosphäre, wo man sich gestalterisch austoben kann.

Das Brautpaar hat alles selbst und mit Hilfe von Freunden und Familie gemacht. Viel Herzblut steckte in der Dekoration des Raums. Die gesundheitsbewusste Schiene hat sich hier weiter gezogen. So standen an den Stehtischen statt Salzstangen, Brezeln oder ähnlich ungesunde Snacks getrocknete Früchte und frisches Obst. Das Buffet war mindestens genauso gesund und selbst gemacht.

Ein Spanferkel – wohl das einzige nicht selbstzubereitete „Gericht“ und nichts für Vegetarier und Veganer!Schöne DIY-Tischdeko.Ein alter Koffer für das Flittergeld.Schicke Flaschen und Gläser dienten als Behälter für die verschiedenen handgemachten Dips, Soucen, Toppings etc.. Und mein absolutes Highlight, was die Energiezufuhr angeht, war die Zucchinni-Torte. Super gesund und wie ich später feststellte – extrem lecker! Inzwischen habe ich das Rezept von den beiden bekommen und meine bessere Hälfte macht sie regelmäßig für uns. Grandios! Bei Interesse, kann ich euch gerne das Rezept schicken.und Saucen.

Das Hochzeitsshooting nahe Wiesbaden

Zwischendurch hatte ich etwas Sorgen wegen des Wetters, aber je weiter der Tag fortschritt, desto wärmer und sonniger wurde es. Für die Hochzeitsfotos mit dem Brautpaar fuhren wir in die nahegelegene Natur. Das Hochzeitspaar hatte sich schon vor der Hochzeit Gedanken gemacht, wo wir die Bilder machen können und ich bin sehr glücklich über deren Locationwahl.

Niedernhausen liegt im Taunus, im westlichen Teil des Rhein-Main-Gebietes. Es ist toll, was für wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaften einem als Hochzeitsfotograf in Wiesbaden und Umgebung zur Verfügung stehen! Angekommen, habe ich sofort die Rinder gesehen, die neugierig und aufgeregt auf uns reagiert haben. Sie standen perfekt als Hintergrund für einzigartige Hochzeitsfotos in Wiesbaden.Dann gab es grüne Wiesen mit weitem Ausblick, Holz zum Erklettern und davor posieren, große Felder und auch im Wald haben wir Hochzeitsfotos gemacht. Genau dort entstand mein Lieblingshochzeitsbild. Für euch habe ich es hier extra vergrößert hochgeladen (weiter unten). Ich bin verliebt in dieses Bild und habe es mir schon so oft in 100%iger Darstellung angeschaut! Bald ist auch das Hochzeitsalbum von Arne und Lea fertig und ich freue mich riesig das Hochzeitsbild auch dort zu sehen. Ein cool gestylter Bräutigam.Ein Rücken mit einem krassen Tattoo kann entzücken.Portrait von der Braut.Portrait vom Bräutigam.

Barfuß ist es am schönsten!

Hochzeitsfeier in der Guldenmühle

Nach dem Hochzeitsshooting im Taunus folgte weiteres Hochzeitsprogramm mit Reden und Spielen und es wurde natürlich lecker gegessen. Als Nachtisch gab es u. a. die bereits hochgepriesene Hochzeitstorte mit der Hauptzutat Zucchini. Genial! Ich habe noch den Eröffnungstanz fotografiert und mich kurz danach von der Hochzeitsfeier verabschiedet. Ich konnte es kaum erwarten, mir die Bilder auf dem großen Bildschirm anzuschauen!

Ich hoffe, ihr hattet Spaß mit der Lea & Arne’s Hochzeitsreportage aus der Nähe von Wiesbaden!

Plant ihr auch eine natürliche und rustikale Hochzeit? Dann schreibt mir gerne!